Männersicht: Das Patriarchat

Gibt es „das Patriarchat“ überhaupt heute noch und wenn ja, inwiefern und wo nicht mehr?

Klar scheint: Von einer Herrschaft der Männer/Väter per se kann nicht mehr gesprochen werden. Zu „durchlässig“ ist der Zutritt zu den Zirkeln der Macht geworden. Frauen können es schaffen. Wenn sie den vollen Eintrittspreis bezahlen. Und dieser Preis ist nach wie vor hoch und patriarchal geprägt.

Der Anforderungskanon: Ständige Verfügbarkeit, Selbstoptimierungsdruck und Performancezwang, Ellbogenspiele und Seilschaftspflege.

Man könnte pointiert fragen: Verwechseln wir Frauenemanzipation nicht häufig mit Männerimitiation? Und genau das ist die Frage der Kultur. Wir müssen das „androzentrische Unbewusste“ (Bourdieu) ausleuchten, um es zu überwinden.

Hören wir auf, „männliche“ Masstäbe und (Fremd- und Selbst-)Ausbeutungsstrategien zur Norm zu machen. Graben wir hier, an der Wurzel des Kulturwandels. Davon profitieren alle.

Rubrik

gehört

Ausgabe

Kompetenz und Kultur

MÄNNER.CH

Gründung
2005

Sitz
Bern

Webseite
männer.ch

Firma
Dachverband Schweizer Männer

männer.ch vereint die regionalen Männerinitiativen, interessierte Einzelpersonen und Paare sowie die Fachleute der Buben-, Männer- und Väterarbeit in der Schweiz. Als Dachverband progressiver Schweizer Männer- und Väterorganisationen engagiert sich männer.ch seit 2005 dafür, dass Männer den Gleichstellungsprozess nicht verschlafen – oder dabei vergessen gehen.

Comments are closed.

FRAUENJOBS.CH